21. Tag (01.01.10)

Heute war es recht gechillt bei uns, wir haben gespielt, apportieren geübt und herkommen wenn Frauchen ruft. Ansonsten haben wir uns von den Stress gestern Nacht erholt. Ach ja jetzt muss ich nicht nur brav sitzen bleiben bevor ich mein Fressen kriege, sondern nochmal vorher in Frauchens Gesicht schauen und warten bis sie „etza“ sagt. Da sie sich da immer so freut, tue ich ihr halt den Gefallen.