Einzeltraining Junghunde

Im Leben eines Hundes durchläuft dieser verschiedene Entwicklungs.- und Reifephasen und je nach Rasse/Größe des Hundes erreicht der Welpe ab dem 5. Lebensmonat die Altersstufe eines sogenannten Junghundes. Mit dem 7. Lebensmonat tritt der Hund in die so genannte Flegel.-/Pubertätsphase, in der viele Hunde mit einem Mal aufmüpfig oder begriffsstutzig erscheinen. Andere testen frech ihre Grenzen aus und stellen bereits Erlerntes und bislang sicher sitzende Kommandos plötzlich in Frage. Auch neigt die Mehrzahl aller Hunde in dieser Phase zu erhöhter Angst. Hier lauert z.B. die Gefahr seinen Hund in diesen Ängsten unbewußt zu bestärken. 

Aber gerade in dieser sensiblen Zeit muss man unbedingt mit seinem Hund das bereits erlernte vertiefen und ständig weiter trainieren, weitere Kommandos und Signale einführen und den Hund fordern und fördern. So können Sie sich ganz ohne Gewalt, rein über Bindungsarbeit und kleine Unterordnungseinheiten die Liebe und den nötigen Respekt Ihres Vierbeiners erarbeiten und langfristig erhalten. 

In diesen aufregenden Monaten unterstützen wir Sie mit einem individuellen Trainingsplan und praktischen Übungseinheiten, die speziell auf ihre Fragen und Bedürfnisse zugeschnitten werden.

Wann: Termine für Einzeltraining erhalten Sie jederzeit auf Anfrage.

Wo: Einzeltraining findet in der Regel in unserer Halle statt (wetterunabhängig). Ansonsten findet das Training je nach Problemlage in Ihrem Wohnumfeld, bei Ihnen im Hause, oder an entsprechenden Orten statt.(z.B. Fußgängerzone, Einkaufscenter, Naherholungsgebiete) 

Wie:  Wir schneidern die Ausbildung individuell auf Sie und Ihren Hund zu, indem wir mit Ihnen gemeinsam Lösungsvarianten erarbeiten. Das Einzeltraining beinhaltet eine ausführliche Beratung, Vermittlung von Theorie und ein Coaching von Ihnen als Halter, damit Sie in kleinen praktischen Einheiten zeitnah evtl. Fehler erkennen und künftig vermeiden lernen. Ziel ist es, dass  aus Ihnen und ihrem Hund ein harmonisches Team wird. Am Ende dieses Einzeltrainings sollen Sie wie auch Ihr Hund  in der Lage sein, ruhig und gelassen mit den täglichen Anforderungen in einer Großstadt umgehen zu können. Ihr Hund sollte alle gängigen und die von Ihnen speziell geforderten Signale freudig befolgen, sich sicher und zuverlässig in der Öffentlichkeit bewegen. Ich will Ihnen jedoch nicht verschweigen, dass dieses Ziel nur mit dem nötigen Einsatz, Ernsthaftigkeit und konsequentem Handeln Ihrerseits zu erreichen ist. Bei Unsicherheiten und Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit  telefonisch zur Verfügung.