Therapiehundeinsatz bei Projektwochen in Schulen und Kindergärten

Im Rahmen von Projektwochen an Schulen und Kindergärten bieten wir folgendes an:

Keine Angst vorm großen Hund!

Wir bieten : Inhaltliche Vorbereitung des Themas; Heranführen der Kinder an das Thema sowie  praktische Umsetzung mit den Kindern. Dies erfolgt mit und ohne Anwesenheit des Hundes. Maximale Gruppenstärke 15 Kinder für eine Einheit ohne Hund, ansonsten Arbeit in kleineren Gruppen (3-5 Kinder) mit Hund.

Der eingesetzte Hund ist als Therapiehund zertifiziert, steht unter ständiger tierärztlicher Kontrolle, ist geimpft und wird regelmäßig entwurmt. Wir verfügen über die entsprechende Betriebs.- und Tierhalterhaftpflicht. Nachweise hierüber können gerne jederzeit vorab angefordert werden.

Voraussetzungen : Anwesenheit während der gesamten Zeit von mindestens 1 Vertrauensperson für die Kinder aus Ihrer Einrichtung. Ein Ruheraum im Haus für den Hund. Abklärung ob evtl. Allergien vorliegen. Schriftliche Einverständniserklärung zur Teilnahme ihrer Kinder durch die Sorgeberechtigten muß vorliegen. Achtung: Eine Teilnahme von Kindern die aufgrund negativer Erlebnisse mit Hunden traumatisiert sind, ist in diesem setting kontraindiziert.

 

Termine und Konditionen erfragen Sie bitte unter Tel. 0177 8088971